Schlagwort-Archiv: Was uns interessiert

Was uns interessiert_ 1977 Geiselnahme des Arbeitgeberpräsidenten Hanns Martin Schleyer durch die RAF und die Entführung der Lufthansa-Maschine „Landshut“

Am 05.09. 1977 haben RAF-Terroristen den damaligen Arbeitgeberpräsidenten Hanns Martin Schleyer entführt und ermordet. Die Haltung der Bundesregierung damals prägt die Terrorbekämpfung bis heute.

„Anschläge, Entführungen, Morde – mehr als zwei Jahrzehnte hielt die Rote Armee Fraktion (RAF) die Bundesrepublik in Atem…. *

*www.planet-wissen.de

„ MEHR ERFAHRT IHR UNTER:

http://www.planet-wissen.de/geschichte/deutsche_geschichte/raf/index.html

Übrigens: Im Dokudrama „Todesspiel“ von 1997  (Teil 1 „Volksgefängnis“/ Teil 2 „Entführt die Landshut“) werden mit inszenierten Spielszenen, Originaldokumenten und Schilderungen die Ereignisse jener Tage aufgearbeitet.

Was uns interessiert_ 125 Jahre Reißverschluss

Tja, wir benutzen ihn heute täglich. Das war aber nicht immer so. Was man zusammenhalten wollte, wurde früher durch Knöpfe, Bänder oder  Spangen zusammengehalten… bis ein Amerikaner den ersten Reißverschluss auf der Weltausstellung in Chicago präsentierte. Nun ja, wie so häufig hat es paar Jahre gedauert, bis sich diese Erfindung so richtig durchsetzen sollte. Das war dann im Jahr 1923. 

Was uns interessiert_ 13.08.1961 & Song des Tages_ Heroes

David Bowie – Heroes

https://www.youtube.com/watch?v=faWCmqeDPCQ

Am 13. August 1961 riegelte die DDR die Grenze zu Westberlin ab. Anfangs eher provisorisch mit Stacheldraht, später entstand eine „Mauer“, die als Grenzbefestigung im Laufe der Jahre immer mehr ausgebaut wurde. Durch den „Mauerbau“ wurde die Teilung Deutschlands in Ost und West förmlich „greifbar“.

Nun gibt es da einige Songs zum Thema „Mauer“. Einer der außergewöhnlichsten Popsongs ist von David Bowie „Heroes“. Ich glaube, es ist das einzige Liebeslied, welches den Mauerbau thematisiert. Es handelt nämlich von zwei Liebenden, die im Schatten der Mauer zusammenkommen. Übrigens: Das Lied ist 1977 als Teil von Bowies Berlin-Trilogie entstanden, David Bowie lebte einige Zeit in Berlin.

Was uns interessiert_ Helmut Kohl- DER KANZLER DER EINHEIT

Von Andreas Rinke und Thomas Seythal | Berlin

Berlin Helmut Kohl ist tot. „Wir trauern“, erklärten CDU und CSU am Freitag auf Twitter.

Nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung starb der frühere Regierungschef am Morgen im Alter von 87 Jahren in seinem Haus in Ludwigshafen. Politiker aus dem In- und Ausland äußerten sich tief betroffen. Der 1930 geborene Pfälzer war von 1982 bis 1998 der am längsten amtierende Bundeskanzler und führte von 1973 bis 1998 auch die CDU. In seiner Kanzlerschaft setzte er sich besonders für die Deutsche Einheit ein. Wenig später wurde die Einführung des Euros beschlossen. Auch darüber hinaus machte sich der studierte Historiker stets für die europäische Einigung stark. Nach seiner Abwahl als Kanzler bekam sein Image allerdings Risse: Wegen der CDU-Spendenaffäre überwarf er sich mit seiner Partei und weigerte sich seitdem beharrlich, die Namen der anonymen Geldgeber zu nennen.

„Helmut Kohl war ein großer Europäer und ein sehr guter Freund“, erklärte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. „Ohne Helmut Kohl gäbe es den Euro nicht.“ Der Konservative kündigte an, dass die Europaflaggen vor den europäischen Institutionen auf Halbmast gesetzt werden.[nL8N1JD4AT] Außenminister Sigmar Gabriel erklärte: „Es ist ein wirklich großer Deutscher gestorben.“ Kohl habe sehr viel für die Einheit Deutschlands und Europas getan.

Kohls Nachfolger Gerhard Schröder würdigte ihn als großen Patrioten und Europäer. „Obwohl wir im Jahr 1998 einen harten Wahlkampf gegeneinander geführt haben und in vielen politischen Fragen weit auseinander lagen und -liegen, habe ich für seine historische Leistung größten Respekt“, sagte der Sozialdemokrat dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Der Sprecher von Kanzlerin Angela Merkel, Steffen Seibert, erklärte auf Twitter: „In tiefer Trauer um einen großen Deutschen und einen großen Europäer.“ Merkel selbst will sich am Abend in Rom äußern.

„EIN GROSSER EUROPÄER IST VON UNS GEGANGEN“

SPD-Chef Martin Schulz erklärte: „1989 war es seiner Geistesgegenwart, seinem politischen Mut und seiner Führungsstärke zu verdanken, dass die Wiederherstellung der Deutschen Einheit möglich wurde.“ Er habe sich für Deutschland und Europa Verdienste erworben, die nicht vergessen würden. Grünen-Chef Cem Özdemir sagte, bei allem Streit mit seiner Partei hätten sich die Grünen gegenüber Kohl in einer Frage in großer Achtung verneigt: „Ein großer Europäer ist von uns gegangen.“

Die Todesursache war zunächst nicht bekannt. Der „Bild“ zufolge ging es Kohl bereits in den vergangenen Tagen schlecht. Er habe aber noch im Garten gesessen. Schließlich sei der 87-Jährige am Freitagmorgen in Anwesenheit seiner Frau Maike Kohl-Richter in seinem Bett entschlafen. Bereits in den vergangenen Jahren war der Politiker gesundheitlich schwer angeschlagen. Dennoch meldete er sich immer wieder zu politischen Themen zu Wort. (1)

(1) http://de.reuters.com/article/deutschland-kohl-idDEKBN1972CY

 

Was uns interessiert_ Was ist „Fugu“?

Fugu

https://www.youtube.com/watch?v=oolJWcOhHCw

Übrigens: Fugu (jap. 河豚) ist eine japanische Spezialität, die aus dem Muskelfleisch von Kugelfischen besteht.
In einer besonderen Zubereitungstechnik werden die durch das darin enthaltene Tetrodotoxin hochgiftigen Körperteile wie Darm, Rogen, Leber und je nach Kugelfischart auch die Haut vorsichtig entfernt und nur das meist ungiftige Muskelfleisch verwendet. Daher muss heute in Japan jeder, der mit Fang, Handel oder Zubereitung zu tun hat, eine spezielle Lizenz besitzen. Für die Zubereitungslizenz muss der Koch zwei Jahre in einem Fugurestaurant gearbeitet haben und dann eine Prüfung ablegen. In der Schweiz ist diese Lebensmittelgewinnung verboten, was bedeutet, dass Fugu nur für den privaten Konsum importiert werden darf. (Wikipedia/ Mai 2017)